mund kiefer gesichtschirurgie dortmund

TRAUMATOLOGIE UND UNFALLCHIRURGIE IN DORTMUND
CENTRUM FÜR IMPLANTOLOGIE & AESTHETISCHE GESICHTSCHIRURGIE DORTMUND

Die Behandlung von Unfallfolgen ist der Aufgabenbereich der Traumatologie.

Wir unterstützen Patienten mit Expertenwissen, effizienter und schneller Behandlung bei Knochenbrüchen (Kieferknochenbruch/Wangenknochenbruch/Jochbeinbruch/Nasenbeinbruch), unfallbedingten Zahnschäden und der Replantation (Wiedereinpflanzung) von Zähnen. Auch bei Weichteilverletzungen und der Korrektur von Narben stehen wir unseren Patienten kompetent zur Seite.

Langjährige Erfahrung in der Unfallchirurgie im Gesicht
Unsere Praxis setzt auf langjährige Erfahrung und Expertise, um die Zahngesundheit jedes Patienten bestmöglichst zu erhalten und zu fördern. Sprechen Sie uns an, wenn es um das Thema „Traumatologie & Unfallchirurgie Dortmund“ geht. Ihr Lächeln ist uns wichtig!

TERMIN VEREINBAREN

knochenaufbau dortmund


Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Maick Griebenow M.Sc.
implantat beratung dortmund

TRAUMATOLOGIE IN DORTMUND
BEHANDLUNG VON UNFALLFOLGEN UND NARBENBEHANDLUNG

DIE BEHANDLUNG VON NARBEN ERFORDERT VIEL ERFAHRUNG UND FEINGEFÜHL…

Im Laufe eines Lebens ist eine Vielzahl körperlicher Verletzungen nicht zu vermeiden. Manche dieser Verletzungen hinterlassen mehr oder weniger störende Narben. Diese können durch Unfälle, Verätzungen, Verbrennungen, Schnittverletzungen oder als Folge von operativen Eingriffen entstehen. Im Normalfall verschließt sich nach einem Unfall oder einer Operation die Haut von selbst. Entwickelt sich der Heilungsprozess jedoch ungünstig, entstehen unschöne und störende Narbengebilde.
Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Maick Griebenow M.Sc. aus Dortmund informiert über die Möglichkeiten, Narben zu korrigieren.

Narben – kosmetisches und medizinisches Problem

Je nach Größe und Lage der Wunde und nach Verlauf der Heilung kann eine Narbe sehr auffällig und störend sein und für Betroffene zum schwerwiegenden kosmetischen Problem werden. Manche Narben fallen aber nicht nur durch ihr Aussehen auf, sie können auch das körperliche Wohlbefinden stark beeinträchtigen, Schmerzen verursachen und die Bewegungsfreiheit einschränken.
In beiden Fällen können Narben sich negativ auf das Selbstbewusstsein auswirken und zu schweren psychischen Belastungen führen. Eine Narbenkorrektur ist somit zwischen der rein kosmetischen und der medizinischen Notwendigkeit einzuordnen. Es gibt unterschiedliche Methoden der Narbenkorrektur. Je nach Intensität der Narbe ist zu entscheiden, welche davon infrage kommt. Unter anderem gibt es die Z-Plastik und die Dermabrasion.
Keine Angst vor der Narbenbehandlung in Dortmund…!
Sanfte Behandlungsmöglichkeiten und erfolgreiche Methoden der Schmerzreduzierung ermöglichen sehr gute Ergebnisse…

Lokalanästhetika und örtliche Betäubungen bieten moderne Möglichkeiten, das Schmerzempfinden lokal kurzzeitig auszuschalten. Dabei helfen uns unterschiedliche Methoden zur Schmerzreduzierung – und somit auch Methoden gegen die Angst vor Schmerzen bei der zahnärztlichen Behandlung.
  • Lokalanästhetika / örtliche Betäubung gegen Schmerzen
  • Sedierung und Dämmerschlaf für eine schmerzfreie und entspannte Behandlung
  • Vollnarkose / Narkose bei längeren Eingriffen mit hohem Schmerzpotential
  • Betreuung nach der Behandlung
  • Versorgung und Verabreichung von Schmerzmitteln
  • Nachsorge/Nachbehandlung bei zahnchirurgischen Eingriffen

Zum optimalen Verlauf von zahnchirurgischen Eingriffen und des raschen Heilungsprozesses können Patienten entscheidend beitragen, wenn sie sich an die individuellen Hinweise und Verhaltensregeln halten, die Sie von uns als behandelnde Kieferchirurgen bekommen.

BERATUNG ZUR NARBENENTFERNUNG IN DORTMUND

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich von unserem Fachexperten für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Maick Griebenow M.Sc. persönlich zum Thema Narbenentfernung in Dortmund eingehend und individuell beraten zu lassen. Ihre Wünsche und Anliegen sind uns wichtig. Sprechen Sie uns an!

Termin vereinbaren

VERHALTENSREGELN BEI KIEFERCHIRURGISCHEN EINGRIFFEN

Operative Eingriffe in der Mundhöhle sind manchmal nicht zu vermeiden. In einigen Fällen müssen Zähne sogar gezogen werden. Um eine ungestörte Wundheilung zu gewährleisten, müssen Sie unmittelbar nach dem chirurgischen Eingriff und in den Tagen darauf auf einige Dinge achten.

Wichtig!
Jeder Eingriff hat seine individuellen Besonderheiten und bedarf daher individuellen Anweisungen unserer Ärzte. Diese sollten Sie unbedingt einhalten, um aktiv zu einem besseren Wundheilungsprozess beizusteuern. Wenn es doch zu Komplikationen kommt, helfen wir Ihnen schnell und effektiv.

Lieber einmal mehr fragen als einmal zu wenig fragen…
Wenn Ihnen etwas nicht ganz klar ist, Sie sich weitere Informationen wünschen oder Fragen haben, sollten Sie sich nicht scheuen, uns zu fragen.

ACHTUNG!
Nach einem zahnchirurgischen Eingriff sind Sie in der Regel nicht in der Lage ein Fahrzeug zu führen. Dies gilt auch bei Mofas oder Fahrrädern. Sorgen Sie vor der OP dafür, dass Sie sicher und unversehrt nach Hause kommen. Gerne kümmern wir uns um die Taxibestellung oder einen Fahrer, wenn Sie uns vor dem Eingriff darauf hinweisen. Die Kosten eines Taxis oder Fahrdienstes erstattet Ihre Krankenkasse gegebenenfalls zurück.

Blutungen im Mundraum stillen

Nach dem Eingriff verlassen Sie unsere Praxis in der Regel mit einem eingelegten Tupfer, der sich direkt auf der Wunde befindet. Wir empfehlen, circa eine halbe Stunde auf diesen zu beißen, um die Blutung im Mundraum zu stillen. Wenn die Blutung danach nicht aufgehört hat, sollten Sie eine weitere halbe Stunde mit einer Mullbinde oder einem angefeuchteten Stofftaschentuch Druck auf die Wunde ausüben. Lagern Sie Ihren Kopf beim Liegen immer hoch.
Das von uns mitgegebene und/oder verschriebene Schmerzmittel nehmen Sie bei Bedarf wie vereinbart oder laut Dosierungsanleitung ein. In der Regel ist es völlig normal, dass Schwellungen und Wundschmerzen auftreten. Diese sind als unbedenklich einzustufen, solange kein hohes Fieber oder Schluckbeschwerden mit Atemnot auftreten.

Was tun bei starken Schmerzen und Blutungen?
Wenden Sie sich bei stäkeren Nachblutungen oder ungewöhnlich heftigen Schmerzen direkt an uns – auch wenn diese nach ein bis zwei Tagen nach dem Eingriff immer noch auftreten. Nehmen Sie in solch einem Fall außerhalb unserer Sprechzeiten direkt Kontakt mit der kassenärztlichen Kontaktnummer 116117 (bundesweit kostenlos) auf.

Verzichten Sie auf Aspirin und ASS!
Arzneimittel wie Aspirin und ASS enthalten Acetylsalicylsäure. Diese verdünnt das Blut und verlangsamen die Wundheilung. Andere Schmerztabletten wie Ibuprofen und Paracetamol sind unter Berücksichtigung etwaiger Unverträglichkeiten bedenkenlos einzunehmen. Bei Rückfragen bezüglich der Medikation und den Schmerzmitteln sind wir jederzeit für Sie erreichbar.

Ausreichend und lange genug für Kühlung sorgen!

Was tun bei starken Schmerzen und Blutungen?
Wenden Sie sich bei stäkeren Nachblutungen oder ungewöhnlich heftigen Schmerzen direkt an uns – auch wenn diese nach ein bis zwei Tagen nach dem Eingriff immer noch auftreten. Nehmen Sie in solch einem Fall außerhalb unserer Sprechzeiten direkt Kontakt mit der kassenärztlichen Kontaktnummer 116117 (bundesweit kostenlos) auf.

Verzichten Sie auf Aspirin und ASS!
Arzneimittel wie Aspirin und ASS enthalten Acetylsalicylsäure. Diese verdünnt das Blut und verlangsamen die Wundheilung. Andere Schmerztabletten wie Ibuprofen und Paracetamol sind unter Berücksichtigung etwaiger Unverträglichkeiten bedenkenlos einzunehmen. Bei Rückfragen bezüglich der Medikation und den Schmerzmitteln sind wir jederzeit für Sie erreichbar.

Regen Sie den Kreislauf möglichst nicht an

In den ersten 24 Stunden nach dem Eingriff sollten Sie keinen Alkohol, Kaffee oder schwarzen Tee zu sich nehmen, um den Blutdruck nicht weiter zu erhöhen. Verzichten Sie komplett auf Nikotin und ebenfalls für zwei bis drei Tage auf körperliche Aktivitäten wie Sport. Lagern Sie Ihren Kopf nachts durch ein zusätzliches Kissen hoch.

Essen und Trinken nach Zahn-Op

Achtung! Wichtig!
Solange die Betäubung noch wirkt, sollten Sie nicht essen und keine heißen Getränke zu sich nehmen. Das Risiko ener Verbrennung oder Verletzung der Wangen, Zunge und Lippe ist zu hoch. Zudem ist es sinnvoll, die ersten drei Tage nach der OP nur weiche und lauwarme Kost wie Suppen oder Brei zu sich zu nehmen, um die Wundheilung nicht zu beeinträchtigen und vorhandene Wundnähte nicht zu gefährden. Achten Sie zudem auf eine ordentliche Mundhygiene nach dem Essen.

Mundhygiene und Spülungen nach Zahn-Op

Nach einem zahnchirurgischen Eingriff sollten Sie den Mund nicht spülen. Denn es besteht die Gefahr von Nachblutungen. Beginnen Sie mit der Mundspülung erst nach zwei Tagen.

Wichtig!
Reinigen Sie das Wundgebiet die ersten 24 Stunden gar nicht. Danach sollten Sie sehr vorsichtig mit einer weichen Zahnbürste Ihre Zähne putzen, ohne das Zahnfleisch zu berühren. Zähne, die nicht unmittelbar an die Wunde angrenzen, weiterhin gründlich putzen.


ZWEITE MEINUNG ZUM THEMA IMPLANTATE IN DORTMUND?

Eine Zweitmeinung vom Experten für Implantologie und Zahnchirurgie/Kieferchirurgie in Dortmund ist oftmals eine sinnvolle und erfolgversprechende Möglichkeit, ggf. zu hohe Kosten durch unseriöse Dienstleister zu vermeiden. Sprechen Sie uns an, wenn es um eine Beurteilung und eine Zweitmeinung zum Thema Implantate in Dortmund, Kieferchirurgie in Dortmund, Zahnchirurgie oder septische Chirurgie geht.

IMPLANTOLOGIE-SPRECHSTUNDE IN DORTMUND

Wussten Sie schon? Wir bieten Ihnen eine kostenlose und unverbindliche Implantologie-Sprechstunde in Dortmund. Wenn Sie sich für das Thema Keramikimplantate in Dortmund vom Experten, Kieferchirurgie in Dortmund, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie sowie hochwertige Implantatlösungen aus Titan in Dortmund interessieren und auf der Suche nach einer spezialisierten Facharztpraxis für Implantologie in Dortmund sind, freut sich das Praxisteam Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Maick Griebenow M.Sc. auf Ihren Kontakt. Termin vereinbaren

TRAUMATOLOGIE & UNFALLCHIRURGIE IN DORTMUND:

Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Maick Griebenow M.Sc.
Professor für Humanmedizin & Ästhetische Medizin
Europäischer Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie
Spezialist für Implantologie
Master of science in esthetic surgery (M.Sc.)
Spezialist für Angst-Risiko-Patienten

Brüderweg 13
44135 Dortmund/Germany

fon: +(49) 0231-58603-67
fon: +(49) 0231-58603-68

cia@kiefer-gesichtschirurg.de

Jameda 2017